Tel.: 0 40 - 5 31 65 87


Kontakt / Terminwunsch

Ihr Weg zu uns


Impressum





© 2008 Optik Sievert


Kantenfilter bewirken ein blendfreieres, kontrastgesteigertes, angenehmes Sehen.
Sie werden oft verwechselt mit Lichtschutzgläsern. Kantenfilter haben in ihren Transmissions- / Absorptionseigenschaften einen steilen Übergang vom durchlässigen zum undurchlässigen Bereich, eine sog. Kante im Bereich des sichtbaren Lichtes. Sie werden auch Blau-Blocker genannt, da sie alles UV-Licht sowie Blauteile aus dem sichtbaren Licht absorbieren, bis zur angegeben Kante in Nanometern. Kantenfilter sind nur bei wenigen Erkrankungen verordnungsfähig, z. B. bei Retinitis pigmentosa.

Verordnung von Kantenfiltern

Indikationen: Aphakie, Iriskolobom, Aniridie, Albinismus, Opticusatrophie, Achromatopsie, Retinopathia pigmentosa, Maculadystrophie, oder Maculapathien .

Bei verringerter Sehleistung können Kantenfilter in den meisten Fällen den Kontrast steigern und somit zum besseren Sehen beitragen. Bei Medientrübungen, die in der Regel durch UV-Einwirkung zu erheblicher Blendung führen, bewirken Kantenfilter eine erhebliche Sehverbesserung. Das schädliche UV-Licht und das für die Blendung verantwortliche Blaulicht wird stark gedämpfen.